Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

0

Auf den ersten Blick sieht der Shabby Chic vor allem eines aus: Urgemütlich! Beim zweiten Blick wird dann aber deutlich, dass der Stil mehr als nur reine Gemütlichkeit ausmacht: Neue, alte, gebrauchte und selbstgemachte Möbelstücke wirken charmant und erzählen außerdem eine Geschichte. In städtischen Altbauwohnungen oder Landhäusern kann ich mir die Einrichtung schon gar nicht mehr wegdenken. Hierbei spielt das perfekt abgestimmte Farbenspiel eine große Rolle. Hinzukommt der Mix aus den unterschiedlichsten Materialien. Es gilt: Kombiniert wird das, was gefällt. Auch der Mut zu ungewöhnlichen Farbtönen lässt mein Stilherz höher schlagen: Pastellfarben sind ganz hoch im Kurs und werden an den unterschiedlichsten Stücken gezeigt. Abgerundet wird mit hellen Holzarten, die den Stil wohnlich machen.

Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

Von wegen schäbig!

Übersetzt bedeutet „Shabby Chic“ schäbiger Schick. Pah, von wegen. Denn nur wenige Stile können mit dem Wohnstil mithalten. Dieser gehört nämlich zu denjenigen, die Wert auf Wohnatmosphäre legen. Cleane Weißoptiken, kalte Wandfarben oder unifarbene Textilien finden wir hier vergebens. Und genau deshalb ist die Einrichtung so interessant: Flohmarktfunde werden zu neu gekauften Stücken kombiniert. Oder selbstgehäkelte Platzdeckchen zu kleinen Streublumen dekoriert.

Die Must-haves im Shabby Chic

Es gibt Dinge, die sind einfach nicht zu trennen: Pfeffer und Salz, Deckel und Topf oder Cola und Eiswürfel. Ich gebe zu, die Beispiele kamen gerade alle aus der Küche. Allerdings lässt sich das Prinzip auch auf die unterschiedlichsten Wohnstile anwenden. So gehören im Landhausstil weiße Farbe und Lamellen zusammen oder im Industrial Design Metall und Holz. Auch zum Shabby Chic sind mir sofort Assoziationen gekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Hier sind meine Favoriten, die in keinem Shabby Chic-Haushalt fehlen dürfen:

Kronleuchter, Blumenmotive oder andere Applikationen sind nicht nur dekorativ – gerade im Shabby Stil verleihen sie den Räumlichkeiten Tiefe und gewähren eine langanhaltende Raumdeko. Probiert es aus!

Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

  • Die Farbe Rosa

Klar, alle Pastellfarben sind ein Muss . Aber Rosa ist nun mal DIE Farbe schlechthin. Rosa Decken, rosa Teppiche, rosa Blümchen, rosa Kerzen – seht ihr, oder?!

  •  DIY

Selbstgemachtes darf natürlich auch nicht fehlen. Was wäre der Wohnbereich ohne selbstgestrickte Kissenbezüge und aufgehübschte Behältnisse?

Für mich sind weiße Kommoden ein absolutes Trendteil im Shabby Chic. Die Möbel bieten ordentlich Stauraum und können nach Belieben verziert und außerdem stetig einen neuen Look verpasst bekommen.

Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

Weiter geht’s…

  • Verspielte Details

Volants, Raffungen, Spitze: Verzierungen sind das A und O und machen die Einrichtung zudem raffiniert.

  • Holz

… und zwar in allen Tönen, Maserungen und Oberflächenbehandlungen. Hinzukommt die Tatsache, dass Holz außerdem als besonders langlebig gilt.

Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

  • Wandverschönerung

Farbige Wände oder gemusterte Tapeten sind nicht nur in schlichten Räumlichkeiten ein Hit. Auch und gerade in Zimmern, in den der Shabby Style inne hält, macht die Wandverschönerung Sinn. Pastellfarben oder karierte Tapeten erzielen zudem einen besonders hübschen und dekorativen Effekt.

  • Gebrauchsspuren

Der „schäbige Schick“ muss ja irgendwo herkommen! Abgeplatzte Lacke oder leichte Beschädigungen müssen aber nicht für das Alter sprechen. Wer sein Möbelstück dem Stil anpassen möchte, kann mit Kreidefarbe und Schleifpapier im Handumdrehen das Antikfinish selbst entwerfen – passt wie die Faust aufs Auge!

Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

  • Samt

Einer meiner persönlichen Lieblinge im Bereich der Materialien? Samt. Schon als Kind mochte ich den flauschigen und gleichzeitig edlen Stoff. An Textilien wie Kissen oder Sofas darf das Material natürlich auch nicht fehlen! Sie überzeugen dort außerdem mit ausdrucksstarken Farben.

  • Quilts

Super praktisch: Die 2 in 1-Funktion von Quilts lässt diese prima als Kuscheldecke im Wohnbereich nutzen. Zudem sind Tagesdecken im Schlafzimmer gefragt. Und wenn sie mit Millefleurs versehen sind, stehen sie noch höher im Kurs!

Die Shabby Chic-Highlights bei car Möbel

Ich habe mich etwas in unserem Shop umgeguckt und bin mit tollen Errungenschaften im Shabby Style fündig geworden. Welche mir besonders gefallen? Seht hier nun meine kleine Auswahl zum Nachstylen und Inspirieren lassen:

Einrichtung: Shabby Chic statt Langeweile

Schubladenkommode Kiefer von car Möbel

Hocker von car Möbel

Kissen Liberty von Tine K Home

4 Metallschild

Ohrensessel von car Möbel

Hängeleuchte von kidsdepot

Tagesdecke von Ib Laursen

Teilen.

Hinterlasse ein Kommentar