Keramik Geschirr: Zu Tisch, bitte!

0

Ob zum gemütlichen Familienessen oder an besonderen Festlichkeiten – der gedeckte Tisch und insbesondere das Keramik Geschirr sollten dem Rahmen angemessen sein. Schließlich isst das Auge ja bekanntermaßen mit und die Tafel will in Sachen Optik dem schmackhaften Essen in nichts nachstehen! Unsere Redakteurin berichtet über die eigenen Erfahrungen mit Keramik Geschirr, die Fortschritte, die sie im Laufe der Jahre damit gemacht hat und welche Trends momentan besonders angesagt sind

Eckig und weiß: ein Geschirr-Klassiker

Wie ich mit Keramik Geschirr begann

WG: ja! Aber so leben wie in einer typischen Studentenbude war für mich, als ich damals aus meinem Elternhaus auszog, keine Option. Dafür wurde ich mit zu vielen Strukturen groß und auch mein persönlicher Anspruch, von dem wie und wo ich leben möchte, war dementsprechend ausgeprägt. Also bekam ich schon relativ früh mein erstes Geschirr Set geschenkt. Von meiner Oma. Sie hatte immer schon ein Auge von dem, was mir gefällt und traf auch in puncto Keramik Geschirr genau meinen Geschmack. Zumindest für einen gewissen Zeitraum, denn das schlichte, eckige weiße Geschirr (ähnlich zu finden hier) hatte ich spätestens dann satt, als ich in meine erste eigene Wohnung zog. Aber keine Sorge: Das Geschirr Set meiner Oma fand einen neuen Platz innerhalb der Familie und alle waren mit dieser Lösung mehr als froh!

Ib Laursen: Eine tolle Alternative zu fertigen Geschirr Sets

Die nächste Variante wurde also selbstgekauft. Das Gute daran: Ich entschied mich für das Geschirr Set von Ib Laursen und die Teile konnten alle einzeln gekauft werden. Von anfänglichen Tellern und Tassen – eben das, was ich für den täglichen Bedarf brauchte, hat sich über die Jahre einiges angesammelt und wurde nach und nach hinzugekauft. Dass es der dänische Hersteller wurde, war dabei enorm wichtig. Ich wollte schließlich etwas modernes, das aber wiederum nicht nur für einen bestimmten Zeitraum besonders angesagt ist. Denn das Keramik Geschirr sollte problemlos erweiterbar und bei Verlusten immer noch verfügbar sein.

Außerdem sind die ornamentalen Musterungen in unterschiedlichen Dessins und Farben erhältlich, die wunderbar miteinander gemischt werden konnten. So entstand auf meinem Tisch eine bunte Vielfalt, die aber trotzdem super zueinander passt, vor allem, wenn Leute mit spielen cozino.

Ornamente am Keramik Geschirr

Aktuell im Trend

Dass das Keramik Geschirr zum Selbstzusammenstellen nach wie vor im Trend liegt, beweisen die vielen Anbieter. HK Living, Urban Nature Culture oder auch das italienische Label Galzone legen Wert darauf, ihren Kunden die Wahl zu lassen, welche Stücke der Kollektionen in ihr Zuhause einziehen dürfen. Zwei Designs stechen dabei besonders heraus:

  1. Batikmusterungen
  2. Grafische Anordnungen

Buntes Geschirr in allen Farben und Varianten, bitte!

Batikmusterungen

Die teils verlaufenen (Wasserfarben-) Optiken gibt es in klassischen Blautönen und reichen bis zu Magentafarben oder Gelb. Das farbenfrohe Keramik Geschirr ist dabei ein toller Blickfang auf dem gedeckten Tisch – besonders, wenn die verschiedenen Töne aufeinander treffen und gemixt werden. Doch das Beste: Nicht nur bei Festlichkeiten machen die Teller, Schüsseln und Co. etwas daher – sie lassen sich auch super in den Alltag integrieren und können bestens zum „Familiengeschirr“ werden. Viele der Hersteller produzieren die Teile auch spülmaschinenfest, was meiner Meinung nach heutzutage einfach nicht mehr fehlen darf. Außer es ist gaaaaanz hochwertiges Porzellan…

Für das perfekt Unperfekte sorgen der unebenmäßige Rand und die Abweichungen innerhalb der Musterungen. Dies macht das Keramik Geschirr sehr charmant und verleiht den Teilen ihren ganz eigenen Charakter.

Mein Tipp: Wer nicht genug von den hübschen Musterungen bekommt kann im Handumdrehen sein eigenes Geschirr Set designen. Das How-to gibt’s hier auf dem Blog!

Grafische Anordnungen

Fantasiemusterungen oder das Verwenden von Blockbalken sind mehr als nur ein kleiner Trend innerhalb des Geschirr-Kosmos. Wer ein eigenes „Kunstwerk“ auf dem Tisch gestalten möchte, sollte unbedingt auf diese Geschirr Sets setzen! Kein anderes lässt so viele Möglichkeiten und Farbkombinationen zu. Auch in Sachen Farben finden sich neben Schwarz, Rosa oder Beige auch echte Highlights wieder. Pink oder Türkis frischen die Tafel auf und passen dennoch zu den anderen, genannten Farben. Hach, ich könnte gleich schon wieder neue Teller kaufen. 😉

Grafikmusterungen liegen im Trends

Dieser Klassiker stirbt nie aus

Altbewährtes hält sich eben doch am längsten. So scheint es, wenn ich in die Küchenregale von Freunden und der Familie schaue. Weißes Keramik Geschirr ist hierbei immer der Gewinner und fast überall zu sehen. Ich kann allen hierbei nur beipflichten, wenn sie sich für diese Stücke entscheiden – ist es schließlich die klassischste Variante, die immer zeitlos und dennoch edel wirkt. Für viele ist es auch ein Pluspunkt, dass es sie in Geschirr Sets zu kaufen gibt. Praktisch, vor allem dann, wenn man öfter Besuch oder eine große Familie hat. Außerdem wirkt der gedeckte Tisch sehr stimmig. Alles ist aufeinander abgestimmt und mit etwas Deko oder den passenden Servietten entsteht eine elegante Dinnertafel, die für Besuche von Freunden oder Feierlichkeiten toll zusammenpasst.

Neben dem Klassiker schlechthin: weißes Geschirr, runde Form – gibt es auch noch die eckige Variante, die für mehr Modernität steht. Auch hierbei muss der persönliche Geschmack entscheiden.

Melamin – das „Keramik Geschirr“ der Kinder

Oft bekomme ich die Frage gestellt, welche kindgerechten Alternativen es zu Keramik Geschirr gibt.Viele Eltern suchen dabei auch immer nach Optionen zu Plastikgeschirr, da dieses irgendwann unhygienisch wirkt und in Zeiten mit mehr Umweltbewusstsein auch hier viele Mängel aufweist. Ich kann dann mit dem besten Gewissen auf Melamin Geschirr verweisen. Vor allem die Varianten von Rice sind besonders kindlich gestaltet und reich im Sortiment. Von Trinkbechern über Besteck bis hin zu Breischüsseln ist alles vorhanden, was für den Nachwuchs wichtig ist. Und ich bin der festen Überzeugung, dass bunte Farben und Muster gleich viel mehr Spaß am Tisch bringen und die Kinder spielerisch an das Essen auf richtigem Keramik Geschirr heranführen!

Hinterlasse ein Kommentar