Das Blumenvasen ABC für Dein Zuhause

2

Hätte man mir vor ein paar Jahren gesagt, dass ich mich irgendwann für Blumenvasen interessiere und sogar darüber schreibe: ich hätte es nicht geglaubt. Als Experte sehe ich mich auch heute nicht, doch habe ich in puncto Vasen eine Menge dazu gelernt. Ihr möchtet wissen, wie es dazu kam? Das erzähle ich gerne und beginne mit unserem Schrebergarten. Der ist uns gewissermaßen zugefallen und bringt eine Menge an Blumen hervor. Meine Frau liebt es von den ersten Tulpen bis zu den herbstlichen Astern alles Mögliche aus dem Garten mitzubringen und – wie es sich gehört – in Blumenvasen unterzubringen.

Bitte nicht lachen, aber anfangs haben wir tatsächlich alte Mineralwasser und Weinflaschen verwendet, doch gibt es gerade im Bereich des skandinavischen Designs eine Fülle an erschwinglichen Alternativen. Und ja: es macht einen Unterschied, ob ich einen Strauß Rosen in einer passenden Vase dekoriere oder einfach nach dem erstbesten Gefäß greife.

Das Blumenvasen ABC für Dein Zuhause

Was zeichnet Blumenvasen aus?

Die erste Vase, die ich gekauft bzw. bestellt habe, war direkt ein echtes Highlight. Der Hersteller heißt HÜBSCH Interior und macht seinem Namen alle Ehre. Von dem dänischen Designunternehmen haben wir uns eine rosafarbene Glasvase gegönnt, die einen tollen Rautenschliff aufwartet. Das ist einerseits schlicht, macht andererseits aber auch dann Eindruck, wenn keine Blumen darin stehen. Was mir besonders gefällt ist die Reflexion des Glases, wenn die Sonne darauf scheint. Dieses Schauspiel genieße ich vor allem an Sommerabenden, weil wir der Vase eine Westausrichtung verpasst haben.

Der Kauf hat aber auch ausgelöst, dass ich mich ein bisschen mehr mit Blumenvasen beschäftigt habe. Im Internet findet sich schnell die Info, dass der Begriff aus dem Lateinischen stammt und so viel wie Gefäß heißt. Und in früheren Zeiten, also in der Antike, wurden Vasen zu allen möglichen Gelegenheiten genutzt und waren weit mehr als reine Aufbewahrer für Blumen, um es mal so despektierlich zu sagen. Später folgte dann eine Phase, in der sich Vasen vor allem im Garten wiederfanden und heutzutage kommen Blumenvasen als tolle Deko in allen Räumen unserer Wohnung zur Geltung.

Das Blumenvasen ABC für Dein Zuhause

Blumenvasen sind vielfältig

Okay, okay: die Überschrift versteht sich aufgrund des Vorangegangen von selbst. Mit vielfältig meine ich aber auch, dass es kaum eine Blume, Pflanze oder Zweig gibt, die bei uns nicht „ihre“ eigene Vase hätte. Da ist zum Beispiel unsere schwarze Keramikvase, ebenfalls von HÜBSCH Interior. Passt super zu Frühlingsblumen mit kurzem Stiel. Da sind die Minivasen von MADAM STOLTZ, die wir immer wieder als kleine Mitbringsel nutzen aber auch für Gänseblümchensträuße unserer fünfjährigen Tochter. Mindestens einmal im Jahr kommt auch unsere „Mega Vase“ von House Doctor zum Einsatz. Und zwar immer dann, wenn wir unsere Sträucher und Bäume beschneiden und uns den Vorfrühlings ins Haus holen. Diese Blumenvase ist auf den ersten Blick nur eine graue Flasche, doch ist genau diese Schlichtheit der Clou. Neben dem unschlagbar günstigen Preis natürlich.

Das Blumenvasen ABC für Dein Zuhause

Besondere Blumenvasen

Nein, zum Sammler von Blumenvasen habe ich mich nicht entwickelt. Noch nicht, denn schließlich kommen immer wieder neue „Objekte der Begierde“ auf den Markt. Zuletzt habe ich ein tolles Zweier-Set von Bloomingville mit herzförmigen Vasen in unterschiedlichen Pinktönen erstanden. Sehr schick und auch unsere Tochter ist total begeistert, was aber wohl eher an der Farbe als an der Form liegt. Zuguterletzt habe ich mir auch ein paar von den originellen Reagenzgläsern in Vasenform gegönnt.

Die verkauft car Möbel gleich im Zehnerpack und hat somit für ein echtes Highlight in unserer Küche gesorgt. Die Metallhalter sind sandgestrahlt und sehen einfach klasse aus. Deshalb steckt auch in jedem Reagenzglas eine andere Blume aus unserem Garten. Die Idee lässt sich natürlich auch noch ausbauen und so habe ich meiner Liebsten an Ihrem Geburtstag jeweils eine rote Rose in die Gläser gesteckt und hatte auch schon Tulpen darin. Der Phantasie sind mit Blumenvasen so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Das Blumenvasen ABC für Dein Zuhause

Teilen.

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar