Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

2

Modisch gesehen hat die neue Jahreszeit schon längst begonnen, denn Shirts, luftige Kleidchen und Sandalen wurden durch Boots, Strick und Übergangsjacken ersetzt. Es lässt sich also nicht mehr leugnen: Der Herbst steht vor der Tür. Sonnenanbeter und Gartenliebhaber werden ab jetzt fluchen – Einrichtungsfans hingegen jubeln. Wir auch – schließlich haben wir die Interior Trends Herbst 2017 im Gepäck und können es kaum erwarten, diese euch zu präsentieren. Unsere Highlights für die neue Saison:

Jetzt können wir endlich die Katze aus dem Sack lassen. Denn nach der Pariser Messe Maison & Objet sind die wichtigsten Ausstellungen für uns abgehakt und die bedeutendsten Labels für den Online Shop gesichtet. Klar, haben wir schon an den vorherigen Messen Tendenzen und Trends festgestellt, aber wie es eben immer so ist: Am Ende wird abgerechnet. In unserem Fall dann wohl doch eher aufgezeigt: Die Interior Trends Herbst 2017!

Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

Interior Trends Herbst 2017: Samt als Impulsgeber

Schon in vorherigen Saisons konnte immer wieder Samt in den Kollektionen verschiedenster Labels und Designer bestaunt werden. Und nun ist er vollends da: der Samt-Trend! Kissen, Sofas oder Sessel wie die Modelle von IB Laursen oder car Möbel zeigen, dass der flauschige Stoff alles andere als bieder ist. In hellen oder dunklen Farben, mit zierlichen Millefleurs-Dessins oder unifarben präsentieren sich die Produkte und sind dabei für den Wohnbereich oder das Schlafzimmer gleichermaßen gut geeignet. Selbst auf Quilt Decken, die typischerweise aus Wolle oder Baumwolle bestehen, werden jetzt sogar mit Baumwollsamt veredelt.

Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

Die Stofflichkeit aus den 70ern feiert also im Zusammenhang der Interior Trends Herbst 2017 das große Revival. Immer noch so schön glänzend wie früher, kommt der elegante Stoff heute in Kombination mit Holz besonders gut zur Geltung. Dabei gilt: heller Samt – helles Holz, dunkler Samt – dunkles Holz! Warum? Die Töne harmonieren toll miteinander und sorgen für mehr Intensität der einzelnen Farben.

Makramee sorgt für das Dekohighlight der Interior Trends Herbst 2017

Die gute, alte Blumenampel aus geknüpftem Garn: Ein Dauerbrenner seit den 70er Jahren, der auf keinem Balkon der Großeltern fehlen durfte. Natürlich immer schön mit Geranien gefüllt, die so wunderbar ihre Blüten verlieren und den Boden damit verschmutzten. Kennt ihr, oder?!

Zum Glück konnte diese Tatsache, die Designer aus der heutigen Zeit nicht abschrecken. Im Gegenteil: Die große  Wiedergutmachung in Sachen Makramee prägt die Interior Trends Herbst 2017. Die spezielle Technik, die die Verknüpfung von Garnen zu verschiedenen Mustern beschreibt, sorgt für coole Wanddekorationen, kuschelige Wohnaccessoires und die neue Generation der Blumenampeln.

Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

Statt auf dem Balkon, werden die verschiedenen Musterungen nun im Zuhause platziert und haben so gar nichts mehr mit ihrem verstaubten Image zu tun. Blumen werden nun durch robuste Grünpflanzen ersetzt und die Designs kommen im modernen Hippie-Look daher.

Hierbei setzen Marken wie House Doctor bei ihren Wandteppichen auf cremeweiße Designs, die toll zu kombinieren sind. Kakteen, Monstera-Pflanzen oder pudrige Töne an Teppichen und Kissen verpassen der Makramee-Kunst den letzten Schliff.

Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

Unser Tipp: Wem der bohemische Look zu doll ist, kann einzelne Teile wie Kissen oder Blumenampeln in das Zuhause einbauen. Vor allem skandinavisches, minimalistisches Interior, das ohnehin schon viel mit weißen und hellen Tönen arbeitet, profitiert von der Dekoration gezielter Makramee-Produkte und erhält somit mehr Frische.

Interior Trends Herbst 2017: Von wegen Dunkelkammer!

Wer sagte nochmal, dass dunkle Farben drückend sind? Die Interior Trends Herbst 2017 beweisen auf jeden Fall das Gegenteil! Mit beerigen Tönen, Senfgelb, Jägergrün und Nachtblau werden edle Akzente gesetzt – und das nicht nur auf Vasen oder Tabletts. Nordal macht’s vor und zeigt auch bei Loungesesseln, wie modern und zeitlos dunkle Farben auf Polstermöbel sein können.

Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

Um die Trendtöne am besten hervorzuheben, solltet ihr Farbkombinationen mit weiteren tiefen Nuancen wählen oder den Mix mit metallischen Farben wie Kupfer oder Gold nicht scheuen. So wirken die Arrangements besonders elegant und werden zu tollen Blickfängen in eurem Zuhause.

Interior Trends Herbst 2017: Die Highlights

Teilen.

2 Kommentare

    • Jasmin Haupenthal ein

      Liebe Frau König,

      vielen Dank für Ihre Anfrage.

      Gerne schicken wir Ihnen unseren neuen Katalog zu!
      Hierzu benötigen wir noch Ihre Adresse.

      Lieben Dank
      Ihr car Möbel-Team

Hinterlasse ein Kommentar